Des san mir

So is jetz`:

Wir sind eine engagierte Theatergruppe im westlich von Fürstenfeldbruck gelegenen Mammendorf. Dem Laientheater aus Leidenschaft verschrieben, versuchen wir jedes Theaterstück mit viel Liebe zum Detail auf die Bühne zu bringen. Unsere Theateraufführungen finden gewöhnlich jedes Jahres Anfang Januar bis Mitte Januar statt. Bei den Bühnenakteuren können wir auf ca. 30 Aktive in der Altersgruppe zwischen 20 bis 70 Jahren zurückgreifen. Diese Bandbreite an Darstellern erschließt bei fast jedem Stück die Möglichkeit jede Rolle altersgemäß zu besetzen. Neben den Schauspielern sind hinter der Bühne eine Mannschaft von ca. 15 Aktiven mit Bühnenbau, Maske, Technik, Bewirtung und vielem mehr beschäftigt.

Im Jahr 2008 wurde die Sportgaststätte in Mammendorf, in der wir bis dahin unser künstlerisches Zuhause hatten durch das neue Bürgerhaus ersetzt. Seit 2009 können wir daher auf einer neuen und technisch gut ausgestatteten Bühne unsere Theaterstücke spielen.

So hot ois ogfanga:

Das Laienspiel in Mammendorf geht geschichtlich weit über die Gründung des Theatervereins im Jahr 1978 hinaus. Das Theater lag zuvor vor allem in der Hand des Katholischen Burschenvereins, der schon kurz nach seiner Gründung im Jahr 1912 das erste Theaterstück im Gasthaus Schilling aufführte. Dieser führte die Spieltradition, lediglich durch die zwei Weltkriege unterbrochen, bis zum Jahr 1969 fort. Danach lag das Laienspiel in Mammendorf für neun Jahre still.

Erst im Jahre 1978 verfolgte der damalige erste Vorsitzende des SV Mammendorf Hermann Schindler hartnäckig die Idee, dass der Sportverein und der Katholische Burschenverein das Theaterspiel wieder aufnehmen sollten. Die beiden Vereine konnten sich darauf einigen hierfür einen eigenständigen Verein zu gründen, sodass am 13. September 1978 mit der Gründungsversammlung die Geburtsstunde der Theatergemeinschaft Mammendorf eingeläutet wurde. In vielen Arbeitsstunden bauten Freiwillige im Sportheim in Rekordzeit eine Bühne. Gleichzeitig wurde das erste Stück „Ferien auf den Bauernhof“ einstudiert. Am 26. Dezember 1978 ging der Vorhang erstmals für die Theatergemeinschaft auf. Die Aufführung zur Premiere und die weiteren Aufführungen waren völlig ausverkauft. Im Jahr 1988 wurde die Theatergemeinschaft ein selbständig eingetragener Verein. Insgesamt hat die Theatergemeinschaft knapp 60 Theaterstücke auf die Bühne gebracht!!