Ein heiteres Stück in 3 Akten von Franz Streicher

Weil Dominik Quastl von seiner Frau Kreszenz kurz gehalten wird, erfindet er kurzerhand eine uneheliche Tochter, für die er Alimente zahlen muss. Von diesem Geld finanziert er die Wirtshausbesuche mit seinem Freund und Nachbarn Severin Hirzberger.
Eines Tages überrascht Kreszenz ihren Dominik mit der Nachricht, dass sie seine uneheliche Tochter ausfindig gemacht hat.
Als Dominiks vermeintliche Tochter zu seinem Geburtstag auftaucht, wird es sehr verwirrend für alle Beteiligten.


Bilder von Johann-Thurner – Fotogruppe Mammendorf